Evakuierungshelfer gemäß ASR2.2

 
Wir übernehmen für Sie die gesetzlich geforderte Einweisung sowie die gemäß ASR § 6.1geforderte

jährliche Auffrischung und Ausbildung Ihrer Mitarbeiter als Evakuierungshelfer in Theorie und Praxis.

In den vor Ort stattfindenden 3 stündigen Kursen begehen wir mit ihren Mitarbeitern alle relevanten Räumlichkeiten und weisen auf Gefahrenpotentiale und Lösungen hin.

Durch die hochqualifizierten Dozenten, die alle im abwehrenden Brandschutz tätig sind, verfügen wir über die Möglichkeit auch schwierige Evakuierungssituationen mit vernünftigen Lösungsvorschlägen zu versehen.

Gerade besondere Personengruppen wie Kinder, körperlich und/oder geistig Behinderte oder alte und kranke Menschen verhalten sich oft atypisch wenn es zu einem Schadensereignis kommt.

 

Diese Personen schnell und richtig zu evakuieren, entscheidet oft über ein "Happy End" oder einen Aufenthalt auf der Intensivstation nach einem Unglücksfall.

Neben den personellen Schäden rückt jedoch bei vielen Verantwortlichen auch der Produktionsausfall immer mehr in den Fokus. Muss die Feuerwehr erst noch umfangreich Evakuieren, kann sich der Schaden gegebenenfalls ausbreiten und einen längeren Produktionsausfall erzeugen.

Abgewanderte Kunden wiederzugewinnen wird immer schwieriger...

 

{Aus dem Gesetzestext: "Der Arbeitgeber hat nach §10 des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) Beschäftigte zu benennen, die Aufgaben der Evakuierung der Mitarbeiter übernehmen. Diese Evakuierungshelfer übernehmen organisatorische, vorbeugende oder abwehrende Aufgaben im Brandschutz. Deren Anzahl, Ausbildung und Ausrüstung müssen in einem angemessenen Verhältnis zur Zahl der Beschäftigten und zu den bestehenden besonderen Gefahren stehen.
 
Evakuierungshelfer übernehmen organisatorische und koordinierende Aufgaben für eine sichere Räumung des Gebäudes und der Evakuierung. Sie veran­lassen im Gefahrenfall die schnelle Räumung ihres Zuständigkeits­bereiches, z.B. eine Ab­teilung, Etage oder einen bestimmten Raum, helfen orts­unkundigen oder mobilität­seingeschränkten Personen und beglei­ten die Mitarbeiter zu einem vorher festgelegten Sammelplatz. Weiterhin kann die Kontrolle der evakuierten Räume oder der Vollzähligkeit an den Sammelstellen zu seinen Aufgaben gehören.
 
Wegen der Vielzahl von Auf­gaben, insbesondere in ausgedehnten Gebäuden oder bei Anwesenheit vieler Personen, sollten möglichst viele Beschäftigte ( mind. 5% der Mitarbeiter) für die Wahrnehmung von Aufgaben bei der Evakuierung benannt und im sicherheitsgerechten Verhalten unterwiesen werden, damit ein mög­lichst reibungsloser Ablauf sicher­gestellt ist."}

 

Dieser Baustein kann mit einer Realbrand Ausbildung am Feuerlöscher ergänzt werden!

 

Ihre Ansprechpartner:

Fachbereichsleitung  Hauptbrandmeister Sebastian Kiffer

 

Beispielhafter Lehrgangsablauf als download

 

Preis pro Person: 51,-€

Sprechen Sie uns an und wir vereinbaren gerne einen Kurstermin mit Ihnen!

 

Terminanfrage


 

www.facebook.com/dienstleistungkiffer